Einreise nach Russland ist wieder möglich

Endlich mal eine gute Nachricht! Die Einreise nach Russland aus Deutschland ist grundsätzlich wieder möglich.


Wir freuen uns, dass die Russische Föderation die Erteilung aller Visa-Kategorien für deutsche Staatsbürger und Ausländer/Staatenlose mit festem Wohnsitz in Deutschland wieder aufgenommen hat. Ab sofort könnt ihr z.B. im russischen Visazentrum oder via Touristikunternehmen jede Art von Visum beantragen auch Touristenvisa.

Welcome to Russia
Welcome to Russia

Es gibt aber weiterhin einige Einschränkungen die es bei einer Reise nach Russland zu beachten gilt:

  • ihr müsst aus Deutschland per Direktflug einreisen
  • ihr müsst einen negativen, maximal 3 Tage alten PCR Test vorweisen (schon beim Einstieg ins Flugzeug)
  • das Visum muss vor der Reise beantragt werden
  • ihr müsst euch vor der Rückreise nach Deutschland auch nochmal testen lassen
  • bei der Rückkehr nach Deutschland besteht weiterhin Quarantäne-Pflicht (da Russland immer noch als Risikogebiet zählt)

Weitere Infos findet ihr auf den Webseiten der Russischen Botschaft in Deutschland, des Russischen Visa Centers und auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Euch stehen also einige interessante Orte wieder offen, die nur darauf warten von euch entdeckt zu werden.

Hauge Elista Tempel
Kalmückien

Eine Steppenregion im Süden Russlands, wo Buddhismus die prägende Religion ist, endemische Tiere wie die Saigaantilope ihre Heimat haben, Lotus auf den Flüssen blüht und Schach der Nationalsport ist.

Hauge Kola-Halbinsel Simion
Kola Halbinsel

Die Kola Halbinsel – Taiga, Tundra und Menschen leere Gegenden zwischen Murmansk und dem Dorf Teriberka.

Hauge Sibirien Lenin
Sibirien

Nein, in Sibirien ist es nicht nur kalt. Ihr könnt hier sogar einen Badeurlaub machen. Es erwartet euch der tiefste See der Erde, Buddistische Kultur, endlose Wälder.

Hauge Moskau Zwiebelkirche
Moskau

Moskau, die Hauptstadt der Russischen Föderation ist der Dreh- und Angelpunkt wenn ihr Russland bereisen wollt. Gleichzeitig ist die Stadt auch ein Highlight unter den Europäischen Hauptstädten und kann es locker mit Paris, London oder z.B. Rom aufnehmen.

Teriberka Duster
Teriberka

Ein Muss für alle Lost-Place-Begeisterten, Polarlicht-Jäger und Freunde des arktischen Klimas. Oder wollt ihr einfach nur ganz weit weg von allem und zur Ruhe kommen, dann ist Teriberka genau der richtige Ort für eure nächste Reise.

Hauge Murmansk Alyosha
Murmansk

Nun, Murmansk ist gewiss kein touristischer Ort, aber sie ist die größte Stadt der Welt jenseits des Polarkreises und eng verknüpft mit der russischen Nordmeerflotte. Nur hier habt ihr die Gelegenheit einen Atomeisbrecher aus nächster Nähe zu betrachten oder mit dem nötigen Kleingeld eine Reise zum Nordpol unternehmen.

Hauge und Swedy in der russischen Arktis
Russische Arktis

Tundra, Schnee, Eis und endlose Weite am Rand der Welt. Der Norden Russlands hat einiges zu bieten, vor allem für Naturliebhaber die den kleinen Polarforscher in sich wecken wollen. Viel näher als hier kommt man dem Nordpol auf dem Festland nicht. Die Regionen sind auch im Winter am besten zu erreichen auf so genannten Zimniks.